Gesundheitszentrum Starnberger See

Prof. Dr. med. Martin Storr

Fachärztliche Versorgung,
Schwerpunkte: Gastroenterologie, Endoskopie, Proktologie, Funktionelle gastrointestinale Erkrankungen (Reflux, Reizdarm), Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

1996
Abschluss Medizinstudium in München, Studium an den Universitäten Saarbrücken, Regensburg, Wien und München

1997
Promotion im Gebiet der Neurogastroenterologie

1996-​2006
Medizinische Ausbildung mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie an den Universitätskliniken München, Rechts der Isar und Großhadern

2003
Facharzt für Innere Medizin

2005
Werner Creutzfeld Preis für gastrointestinale Physiologie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

2005
Habilitation mit dem Thema Neue Therapiemöglichkeiten funktioneller gastrointestinaler Erkrankungen in der Innere Medizin und Ernennung zum Privatdozenten

2006
Teilgebietsbezeichnung Gastroenterologie

2006
Ernennung zum Associate Professor an der Universität Calgary, Kanada

2007
Oberarzt (Consultant) an der Medizinischen Klinik der Universität Calgary, Kanada

2009
Basic Scientist Award der International Foundation for Functional Gastrointestinal Disorders (IFFGD)

2011
Oberarzt an der II. Medizinischen Klinik der LMU München

2011
Preis für Neurogastroenterologie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) gestiftet von der Stiftung für Neurogastroenterologie

2012
Ernennung zum apl. Professor an der LMU München

2012
Stellvertretender Leiter der Endoskopie der II. Medizinischen Klinik der LMU München

2013
Zusatzbezeichnung Proktologie

2013
Zertifikat gastrointestinale Onkologie der DGVS

2014
Master of Health Business Administration (MHBA), Universität Erlangen-Nürnberg

2014
Zertifikat Neurogastroenterologie der DGVS

2015
Zentrum für Innere Medizin, Gauting und Zentrum für Endoskopie, Starnberg

 

 

 

 

Weitere Tätigkeiten/Kompetenzen
Wissenschaftliche Fachvorträge und Veröffentlichungen in der Gastroenterologie, regelmäßiger Gutachter für Fachzeitschriften und für Förderorganisationen

Arbeitsgruppenmitglied der Empfehlungen „Klinisch relevante Atemtests in der Gastroenterologie", „Durchführung und Interpretation der Ösophagusmanometrie" sowie „Diagnostik des Gastroösophagealen Reflux mit pH-, Impedanz- und Bilirubinmessung" der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (DGNM) und der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

Mitglied der Europäischen Studiengruppe Eosinophile Ösophagitis (EUREOS)

Arbeitsgruppenmitglied der Cochrane Collaboration, Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Mitglied der Europäischen Studiengruppe „Mikroskopische Kolitis" (EMCG)

Arbeitsgruppenmitglied der aktualisierten S2-Leitlinie „Helicobacter pylori und gastroduodenale Ulkuskrankheit" (2014) der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

Tagungssekretär des 45. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren e.V., München (26.-28. März 2015)

Autor: Der große Patientenratgeber Reizdarmsyndrom, 1. Auflage 2014

Autor: Ernährungsratgeber FODMAP-Diät, 1. Auflage 2015

Mitgliedschaften bei Fachgesellschaften
Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (DGNM)

Arbeitskreis Gastrointestinale Physiologie (GAP)

International Group for the Study of Neurogastroenterology & Motility (IGSNM)

International Foundation for Functional Gastrointestinal Disorders (IFFGD)

Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern (GFGB)

History of Neuroscience Interest Group (HONIG)

Berufsverband Gastroenterologie Deutschland (BVGD)

Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGE-BV)

Privat
verheiratet, 3 Kinder

 

zurück zu den Ärzten